Falthaus


Heute wurde ich über einen Artikel in der Süddeutschen gestolpert.

Nachdem in Japan bereits Roboter Häuser bauen oder anderswo diese per 3D-Drucker entstehen, hat eine englische Firma eine Kiste von 9m Länge erfunden, aus welcher sich vollautomatisch dieses 64m² Wohnfläche bietendes Haus entfaltet.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Architekten nicht vergaßen, den Schalter zum Zusammenklappen einbruchssicher zu platzieren. Ansonsten dürften es Dieben wohl ziemlich leicht fallen, nicht nur das Haus zu stehlen, sondern die Vorbesitzer auch gleich noch unauffällig und kostengünstig zu entsorgen.


Schreibe einen Kommentar